Kilimanjaro 5.895m

 
2629,00 € / p.P.
Saison
Ganz­jäh­rig
SCHWIERIGKEIT
Leicht
Tourdauer
10 Tage
  • Kilimanjaro---Eisfeld
  • Kilimanjaro---Lemosho-Route---Pofu-Camp-ca.-4000-m---wärmende-erste-Sonnenstrahlen
  • Kilimanjaro----Lemosho-Route---Träger-im-Regenwald
  • Kilimanjaro---Gipfel---Uhuru-Peak
  • Kilimanjaro---Gipfeltag---Blick-zum-Northern-Icefield-und-Crater-Camp-Bereich
  • Kilimanjaro----Gipfeltag---Abstieg-unterhalb-Stella-Point-in-Richtung-Barafu-Camp---Blick-zum-Mawenzi-5148m
  • Kilimanjaro----Gipfeltag---an-den-Gletschern-des-Southern-Icefield-vorbei
  • Kilimanjaro------Mweka-Hut-Camp-3080-m---Materialverlosung-und-Trinkgeldübergabe
  • Kilimanjaro---Bereich-Lemosho-Starting-Point---Kolobus-Affe-im-Regenwaldbereich
  • Kilimanjaro---Lemosho-Route---Alpine-Wüste---mit-zerbrechlicher-Fracht

 Via Rongai Route auf den Kilimanjaro 5895m

In einer Woche auf den Kilimanjaro 5895m, den höchsten Punkt des Schwarzen Kontinents.
Die Zeit in Tansania wird ab dem zweiten Tag genutzt, um die Besteigung des Uhuru Peak 5.895m zu machen. Auf Wunsch besteht anschließend die Möglichkeit neben Sight Seeing und Relaxen in Moshi eine eintägige Safari im Jeep mit Sichtdach sowie die Besichtigung des Ngorongoro Crater und Lake Manyare National Park zu unternehmen. So bleibt auch Zeit, um Land und Leute, die Kultur und den Atem Tansanias zu erleben. Eine ideale Möglichkeit, um die Besteigung des Kilimanjaro, Erholung nach der Tour und Sight Seeing zu verbinden.

Bei dieser Tour empfehlen wir jedem Teilnehmer, dass man sich bereits im Vorfeld eigenständig im Alpenraum akklimatisiert, um den relativ schnellen Anstieg sowie die Übernachtungen auf über 4000m gut zu vertragen. Hierbei haben sich Vorbereitungstouren mit Übernachtungen auf über 3000m bewährt. Gern sind wir bei der Auswahl von geeigneten Zielen behilflich und empfehlen Touren im Hochgebirge, um die Möglichkeit zu haben sich selbst auf großen Höhen zu erleben.

Zur Akklimatisation bietet sich vor Ort auch die Besteigung des Little Meru 3600m und des Mount Meru 4565m an.
Eine oder beide Touren können vorab gebucht werden, um sich nicht nur bestmöglich zu akklimatisieren, sondern auch um den schwarzen Kontinent und die Kultur länger auf sich wirken zu lassen.

Termine
Tourtermine Bergführer Buchen
  • Programm

    1.Tag
    Abflug ist bereits am 02.August am jeweiligen Flughafen.

    2.Tag
    Nach dem Eintreffen am 03.Aug um 07:45 am Kilimanjaro Airport holt uns ein Transferbus ab und wir fahren in ca. 1 h zum Hotel und  gewinnen unsere ersten Eindrücke in Tansania. Wir haben an diesem Tag noch genügend Zeit, um unser Tagesgepäck zu packen, am Pool zu relaxen oder mit einem Hotel-Taxi in die Stadt zu fahren.
    Das übrige Gepäck lagert im Hotel für den Zeitraum der Tour.

    3.Tag Simba Campsite (2.600m)
    Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir möglichst früh zum Rongai Gate. Der Aufstieg beginnt beim Dorf Nale Moru 1.950m. Anfangs wandern wir entlang von Mais- und Kartoffelfeldern auf schmalen Pfaden hoch zu Pinien Wäldern. Es geht weiter stetig bergauf durch Wälder in denen wir die heimische Tierwelt, die Kilimanjaro Colobus Affen, sehen werden. Bekannt sind sie wegen ihres schwarzen Fellkleides mit dem langen, weißen „Umhang“ am Rücken.
    Das erste Lager liegt auf 2.600m.
    Gehzeit ca. 4 Std., Aufstieg 650 m

    4.Tag: Kikelewa (3600m)
    Der Anstieg am heutigen Tag bringt uns zum Second Cave 3.450m. Die Aussicht auf den Kibo und die östlichem Eisfelder am Kraterrand sind beeindruckend. Das Camp liegt in einem Tal mit dem großartigen Szenario in der Nähe des Kikelewa.
    Gehzeit ca. 6-7 Std., Aufstieg 1000 m

    5.Tag: Mawenzi Tarn (4.330m)
    Einer kurzer, steiler Aufstieg über teils grasige Rücken bringt uns heute über die Vegetationszone hinaus. Das Mawenzi Camp, inmitten einer herrlichen, landschaftlichen Kulisse, ist bereits mittags erreicht. Den Nachmittag nutzen wir zum Erhohlen. Um sich etwas besser zu akklimatisieren empfehlen wir noch ein paar Meter aufzusteigen und somit dem Körper einen weiteren Höhenreiz zu setzen ehe man sich zur Ruhe legt.
    Gehzeit ca. 3-4 Std., Aufstieg 730 m

    6.Tag: Kibo Campsite (4.750m)
    In diesen Höhen sind wir bereits in einer mondähnlichen Wüstenlandschaft. Wir überqueren den Sattel zwischen Mawenzi und Kibo, um das Kibo Camp zu erreichen, welches am Fuß des Kraterrandes liegt. Der restliche Tag dient zur Vorbereitung auf den Gipfelanstieg. Ruhen, erholen und genießen vor dem frühen nächtlichen Start.
    Gehzeit  4-5 Std., Aufstieg 420 m

    7.Tag: Kilimanjaro Gipfel 5.895m
    Der Tag „beginnt“ im wahrsten Sinne um Mitternacht. Start ist um 01:00 Uhr. Der steilste und anspruchsvollste Teil ist in Verbindung mit der Höhe die abschließende Herausforderung. Sehr langsam nähern wir uns dem Kraterrand am Gillman´s Point (5.685m). In weiteren 3 Stunden geht es vorbei an den Gletschern und Eisfeldern, die immer noch einen Großteil des Gipfelbereiches bedecken zum höchsten Punkt, dem Uhuru Peak auf 5.895m.
    Der anschließende Abstieg geht meist erstaunlich schnell und nach einigen kurzen Erholungspausen gelangen wir zum Horombo Camp (3.720m).
    Gehzeit  11-15 Std., Aufstieg 1150 m, Abstieg 2175 m

    8.Tag: Marangu Gate (1.830m) und Transfer nach Moshi
    Ein kontinuierlicher Abstieg führt uns zur Marangu Hütte (2.700m), dem ersten Halt auf der Marangu Route. Durch Wälder und gute Wege kommen wir im National Park ans Marangu Gate (1.830m).
    Nach dem Abstieg fahren wir nach Moshi ins Hotel.
    Gehzeit ca. 5-6 Std., Aufstieg 1890 m

    9.Tag: Sight Seeing in Moshi
    Moshi ist eine Stadt, die einen Besuch lohnt, um Land und Leute, Kultur und Sprache kennen zu lernen.
    Doch auch Zeit für Regeneration, zum Erholen und Verweilen ist heute möglich.
    Die Stadtbesichtigung findet für alle Interessierten in Eigenregie statt.
    Gerne kümmert sich auch unsere Agentur vor Ort auf Anfrage darum.

    10.Tag: Safari
    Mit einem 4×4 Jeep mit Fahrer und Führer sowie Sichtdach besteht heute die Gelegenheit die einzigartige Tierwelt zu bestaunen. Der Transfer erfolgt vom Hotel zur Safari und zurück.

    11.Tag: Ngorongoro Crater und Lake Manyare National Park und Rückflug
    Den letzten Tag können wir nochmals nutzen, um das Land etwas mehr zu erkunden.
    Ein lohnendes Ziel stellt die Besichtigung  des Ngorongoro Craters und Lake Manyare National Parks dar.
    Nach der Rückkehr ins Hotel ist es soweit Abschied zu nehmen.
    Beim Transfer zum Kili-Airport kann man sich alle Erlebnisse nochmals ins Gedächtnis rufen ehe wir den Rückflug antreten.

  • Schwierigkeitsbewertung

    Unsere Tour ist  eine schöne und dennoch anspruchsvolle Wanderung. Vor allem eine gute Akklimatisation ist hierbei erforderlich, da wir uns in großen Höhen bewegen.
    Da die Besteigung innerhalb 6 Tagen erfolgt empfehlen wir jedem sich eigenverantwortlich vor Beginn der Reise zu akklimatisieren.
    Dies kann mit Hochgebirgswanderungen im Alpenraum erfolgen, aber auch mit vergletscherten Hochtouren. Gern sind wir behilfreich mit ausgewählten Produkten.
    Technisch ist die Tour durchgehend als leicht einzustufen.
    Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten von 11-15 Stunden (am Gipfeltag) und 6-8 Stunden auf den Tagesetappen sind nötig.

  • Ausrüstung

    Bekleidung
    Bergstiefel, Wandersocken + Ersatz, Wanderhose, Wind- und Wasserabweisende Überhose empfohlen, Softshelljacke, Wärmeschicht: z.B. Primaloft oder  Daune, Wind- und Wasserabweisende Überjacke (z.B. Gore-Tex), lange Ski-Unterwäsche für den Gipfeltag, warme Mütze, Sonnenhut / Sonnenkappe, Handschuhe: am besten Mehrlagen- System: dünner Seiden- Innenhandschuh, winddichte Fingerhandschuhe oder Fäustlinge, Reservehandschuhe (am besten Daunenfäustlinge)

    Persönliche Ausrüstung
    Schlafsack (Geeignet bis minus 15°C), ev. dünnen Innenschlafsack, Isomatte (empfohlen Exped light), Sonnencreme LSF 50, Lippenbalsam, Kleiner Kulturbeutel, Trekkinghandtuch klein, Oropax, Persönliche Fotoausrüstung, Trinkflasche oder Trinksystem (Camelback) mind. 1 Liter

    Technische Ausrüstung
    Bergrucksack ca. 30 Liter, Regenhülle für Rucksack oder wasserdichter Innenpacksack für Bekleidung, Teleskopstöcke

    Die Ausrüstung in guter Qualität kann vor Ort für akzeptable Preise auch geliehen werden!

  • Leistungen und zusätzliche Kosten

    Leistungen

    • 6 Tage Einheimischer, geprüfter, englisch-sprechender Guide
    • Min 5 / Max 10 Teilnehmer
    • Organisation mit Agentur vor Ort bis Ankunft über BMS
      ab Ankunft bei Änderungen in Eigenregie
    • Transfers zum Kili Airport
    • Transfer zum Rongai Gate
    • Besteigung Kili in 6 Tagen über Rongai Route inkl. ÜN in Hütten/Zelt
    • Verpflegung am Berg, Kochutensilien und Geschirr
    • Trägergebühren, siehe Climbers List: Gepäck max. 15kg – Rest wird mit Aufpreis/zusätzl. Träger vor Ort berechnet
    • 4 ÜN/F in Moshi in DZ oder 3-Bett Zimmer
    • Nationalparkgebühren
    • Oximeter auf Anfrage

    Leistungen: Safari, Ngorongoro Crater und Lake Manyare National Park

    • 4×4 mit Fahrer/Führer
    • Sichtdach
    • Verpflegung
    • National Park Gebühren
    • Steuern

    Zusätzliche Kosten

    • Visum ca. 50,00 USD
    • Hin- und Rückflugflug über Astl-Reisen
    • Trinkgelder für Träger und Führer
    • pers. Ausgaben z.B.: Trinkwasser in Flaschen
    • Mittag- und Abendesse im Springland Hotel
    • Gebühren bei Bedarf von Leihausrüstung z.B.: Schlafsäcke u.ä.
  • Wissenswertes zur Führung

    Unsere Agentur vor Ort stellt einen erfahrenen sowie geprüften, englisch-sprechenden Guide, der unsere Gäste auf das Dach Afrikas begleitet.

  • Impfungen, Prophylaxe & Medizinische Betreuung

    Tansania verlangt bei der direkten Einreise aus Europa keine Impfungen. Eine Gelbfieberimpfung wird verlangt, wenn die Einreise aus einem anderen afrikanischen Land mit Gelbfieber oder Südamerika erfolgt. Nähere Informationen bei „Reisemedizinische Länderinformation“ des Centrum für Reisemedizin (CRM).

    Bei Trekking Reisen nach AFRIKA//Tansania werden folgende Impfungen empfohlen: Hepatitis A,B; Typhus, Cholera, Meningokokken, Polio & Tollwut.
    Der Impfpass wird bei der Einreise am Kilimanjaro- Airport verlangt.
    Das Malaria -Risiko ist in den Bergen gering, jedoch sollte immer für ausreichend Schutz durch langärmlige Kleidung und Mückenrepellents gesorgt werden.
    Malaria-Prophylaxe durch entsprechende Medikamente sollten mit dem Arzt oder einem Tropeninstitut besprochen werden.

    Reiseapotheke: persönliche Medikamente und Erste-Hilfe-Ausstattung wie Blasenpflaster usw. sollte mitgeführt werden

  • Wissenswertes zu Reise & Aufenthalt

    Buchung: Um die beste Organisation Deiner Tour zu gewährleisten bitten wir um verbindliche Buchung ca. 3 Monate vor Reiseantritt.

    Flug: Die Flüge werden für jeden persönlich über das Reisebüro Astl gebucht. Die Buchung in Eigenverantwortung ist selbstverständlich möglich
    Ankunft Kili-Airport 03.Aug 07:45
    Abflug Kili-Airport 12.Aug 19:55
    Die Flugpreise orientieren sich an den tagesaktuellen Angeboten der Fluglinien und können variieren. Wir bevorzugen die Ethiopian Airlines. Die Vielfliegermailen können direkt über die Miles & More Card verbucht werden.

    Reisedokumente: Für die Einreise ist ein gültiger Reisepass (min. 6 Wochen Gültigkeit) erforderlich. Zusätzlich muss am Airport ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Das Visum kann für 50USD am Kili-Airport gekauft werden. Geld bitte passend bereithalten.

    Gepäck: Es ist sinnvoll das Gepäck auf eine Expeditionstasche (ca. 90L Inhalt) und einen Rolli zu verteilen. Die Expeditionstasche enthält alle Dinge, die Du in den Camps benötigst. Schlafsack, Isomatte, Wechselbekleidung etc. Die Tasche (max. 12kg) wird von den Trägern transportiert. Du gehst nur mit einem leichten Tagesrucksack (max. 10 kg). Das übrige Gepäck kann im Hotel sicher deponiert werden (eigener Raum, Gepäckkarte).

    Strom: 220 V, ein Dreipol – Adapter ist erforderlich

    Lokale Währung: Tansania Schilling:  1 Euro = ca. 2500,- Tansania Schilling

    Mobil Telefonieren/ Internet: Der Empfang ist in den Städten überall gut. Auf den Hütten und in den Bergregionen meist nicht möglich. Geld sparen kann man durch den Kauf einer Pre-Payd Card einer lokalen Telefongesellschaft. Wir sind dabei gerne behilflich.

    Essen & Trinken: Das Essen in unseren Hotels ist uneingeschränkt essbar, auch Salate können unbedenklich genossen werden. Obst und Gemüse von den Märkten ist sehr gut. Das Obst muss aber gewaschen, geschält oder gekocht werden.
    Wasser nicht aus der Leitung trinken. Es gibt „bottled water“ überall zu kaufen.

    Trinkgelder: Sind immer willkommen, auf den Trekking Touren werden die Trinkgelder für die Begleitmannschaft nach den Vorgaben der lokalen Guide-und Porter-Association bezahlt.

Ablaufplan
  • Tag 1: Kilimanjaro Airport und Transfer zum Hotel
  • Tag 2: Transfer zum Rongai Gate und Aufstieg zum Simba Campsite 2600m
  • Tag 3-9: Kilimanjaro Besteigung und Abstieg über Marangu Gate
  • Tag 9: Transfer nach Moshi
  • Tag 10: Sight Seeing in Eigenregie und Regeneration in Moshi
  • Tag 11: Safari
  • Tag 12: Besichtigung Ngorongoro Crater und Lake Manyare National Park
  • Tag 12: Abends Rückflug nach Deutschland

Unsere Partner für:

Skitour
fisher
Bekleidung/ Sicherheitsausrüstung
ortovox
Freeride
head
Schuhe
scarpa