Klettersteige in den Dolomiten – Dolomiti Speciale

 
629,00 € / p.P.
Saison
Sommer
SCHWIERIGKEIT
Medium
Tourdauer
5 Tage
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Abstieg-Paternkofel
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Blick-Richtung-Nuvolau
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Drei-Zinnen
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Gipfel-Paternkofel
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Kleiner-Lagazuoi-Vorkuppe-mit-Blick-zur-Marmolada
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Leiternsteig
  • Klettersteige-in-den-Dolomiten-Dolomiti-Speciale-Leiternsteig-am-Toblinger-Knoten

Dolomiten Klettersteige – entlang der Front des 1.Weltkriegs

Mit Dolomiti Speciale – Klettersteige in den Dolomiten – bewegen wir uns entlang der Front des 1.Weltkriegs.
Viele der heute beliebten Klettersteige in den Dolomiten waren keinesfalls immer Via del Pace, sondern sie entstanden einzig und allein für den Zweck und aus der Not des Krieges.
Das Erreichen und die Versorgung exponierter Stellungen sowie das Wirken feindlichen Feuers zwang die Italienischen und die Soldaten der K&K Monarchie bisher nicht vorhandene, exponierte und teils waghalsige Steige unter oft unmenschlichen Anstrengungen und Entbehrungen zu errichten.  Wir lassen Geschichte wieder lebendig werden und Begehen die Klettersteige aus Sicht der damaligen Ereignisse entlang dieses ehemaligen Frontverlaufs. Mit Dolomiti Speciale bieten wir ein exklusives Programm für Bergsteiger, Genießer und Geschichtsinteressierte. Wir begehen in fünf Tagen diverse Via Feratte in verschiedenen Subprioren der Dolomitenfront des ersten Weltkrieges. Abends nächtigen wir auf guten Hütten und Hotels, um bei Vino und Dolce Vita den Tag und die Geschehnisse Revue passieren zu lassen und gute Diskussionen zu führen. Dabei besteigen wir zudem zwei 3000er des Unesco Welterbe Dolomiten.

Hier findest Du unser Video „Dolomiti Speciale„.

Touren Highlight:

  • Klettersteige in Dolomiten
  • Historische Steige aus dem 1. Weltkrieg
  • On Tour im Unesco Welterbe
  • 2x 3000er
  • Inkl. kompletter Leihausrüstung
Termine
Tourtermine Bergführer Buchen
17/07/2019 - 21/07/2019 Stubaier-Alpen---Wilder-Freiger,-Wilder-Pfaff-und-Zuckerhütl---Am-Weg-zum-Wilden-Freiger Buchen
07/08/2019 - 11/08/2019 Buchen
04/09/2019 - 08/09/2019 Stefan Hofmeister Bergführer Buchen
  • Programm

    1.Tag
    Treffpunkt um 12:00 Uhr am Parkplatz Rifuggio Auronzo/Drei Zinnen Hütte. Einweisung und Unterricht zum Ersten Weltkrieg 1914/18 und im speziellen zur Dolomiten Front 1915/18. Gemeinsamer Aufstieg zur Drei Zinnen Hütte. Als ersten Frontabschnitt betrachten wir uns den Bereich der Drei Zinnen sowie des Monte Piana.
    Gehzeit ca. 3 Std., Aufstieg 200 m, Abstieg 50 m

    2.Tag
    Die erste exponierte Stellung ist der Toblinger Knoten. Über den historischen und mittlerweile gut gesicherten Feldkurat-Hosp-Steig klettern wir hinauf, um uns einen Überblick über den Frontverlauf zu machen. Die Aussicht auf die Drei Zinnen ist beeindruckend. Weiter geht es über den Schartensteig auf die Italienische Frontseite, den Paternkofel und wir führen dort die Betrachtung der Ereignisse fort. Dabei erhalten wir einen Eindruck über die tragischen Geschehnisse unter denen der berühmte Bergführer und Hüttenwirt der Drei Zinnen Hütte, Sepp Inerkofler, ums Leben kam. Abstieg und Weiterfahrt zum Rifugio G. Lorenzi.
    Gehzeit ca. 7 Std., Aufstieg 550 m, Abstieg 650 m

    3.Tag
    Mit der Besteigung des Cristallo d`Ampezzo 3036m haben wir einen Bergsteigerischen Höhepunkt unserer Woche und mit der zeitgleichen Begehung des Dibona Klettersteiges wandeln wir weiter westwärts entlang der ehemaligen Stellungen. Abstieg nach Cortina d`Ampezzo.
    Gehzeit ca. 7 Std., Aufstieg 250 m, Abstieg 1550 m

    4.Tag
    1000m Tunnel! Dieser Abstieg erwartet uns vom Piccolo Lagazuoi.
    Vom Parkplatz queren wir zunächst im Bereich der Von Bank Stellung zum Kaiserschützensteig, um so den Gipfel zu erreichen. Hierbei betrachten wir uns die Bereiche der gewaltigen Sprengungen, welche die Schuttkegel am Fuße des Berges bezeugen. Durch die Galeria kommen wir zur Cengia Martini und erhalten ziemlich eindrückliche Zeugnisse vom Leben in der Dolomitenfront. Abstieg und Weiterfahrt zum Fedaia Pass. Die Nacht verbringen wir im Hotel Dolomia.
    Gehzeit ca. 8 Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 800 m.

    5.Tag
    Mit der ersten Gondel schweben wir hinauf zum Rifugio Fiaccioni und über den Marmolada Gletscher erreichen wir kurzen Klettersteig zum Rücken, der uns auf die Regina Dolomiti auf 3344m bringt. Von hier oben genießen wir nicht nur die Tiefblicke auf die umliegende Bergwelt und die berühmte Südwand, sondern auch auf den tiefer liegenden Gletscher, in welchem durch den Irrsinn des Krieges eine unterirdische „Stadt aus Eis“ gebaut wurde. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.
    Talfahrt ab Rifugio Fiacconi mit der Bahn. Anschließend besteht die Möglichkeit sich im kleinen Museum am Fedaiasee weiterführend zu informieren.
    Gehzeit ca. 7 Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 800 m.

  • Schwierigkeitsbewertung

    Du benötigst eine Kondition für Gehzeiten bis 6-7 h. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollten vorhanden sein.

  • Ausrüstung

    Bekleidung
    Bergstiefel, Wandersocken + Ersatz, Softshellhose, Wind- und Wasserabweisende Überhose empfohlen (z.B. Gore-Tex), Wärmeschicht: z.B. Fleece, Softshell, Primaloft, leichte Daune, Wind- und Wasserabweisende Überjacke (z.B. Gore-Tex), Unterwäsche + Ersatz, Warme Mütze, Sonnenhut / Sonnenkappe, warme und wasserabweisende Fingerhandschuhe, Sonnenbrille

    Persönliche Ausrüstung
    Hüttenschlafsack aus Seide/Baumwolle, Sonnencreme LSF 50, Lippenbalsam, Kleiner Kulturbeutel, Trekkinghandtuch klein, Oropax, Persönliche Fotoausrüstung, Trinkflasche oder Trinksystem (Camelback) mind. 1 Liter, Alpenvereinsausweis (DAV, OEAV, SAC) falls vorhanden

    Technische Ausrüstung
    Bergrucksack ca. 30 Liter, Teleskopstöcke, evtl. Klettersteighandschuhe, Gurt, Helm, Klettersteigset, Steigeisen, Pickel, Bandschlinge 120cm, 1x Safebiner (z.B. Petzl Balllock), 1x HMS Karabiner, Stirnlampe

    Verpflegung
    Zwischenverpflegung Brot, Wurst, Käse, Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel oder Energieriegel

  • Leistungen und zusätzliche Kosten

    Leistungen im Überblick

    • 5 Tage Bergführer
    • komplette Leihausrüstung Klettersteig bei Bedarf
    • komplette Leihausrüstung Gletscher bei Bedarf
    • Min 4 / Max 5 Teilnehmer
    • Militärhistorische Inhalte

    Zusätzliche Kosten

    • Individuelle Anreise
    • Ca. 40,- € Liftkosten+Parkgebühren
    • Ca. 50,- € ÜN/HP pro Tag
  • Unterkunft

    Die Unterkünfte während der Tour werden von BMS organisiert. Solltest Du vor- oder nach der Tour noch länger im Gebiet bleiben wollen, bitten wir dies selbst zu organisieren. Wir sind jederzeit behilflich mit Tipps zu weiteren Zielen, zur Vorbereitung und zu den Unterkünften.

Ablaufplan
  • 1.Tag: 12:00 Parkplatz Rifugio Auronzo/Drei Zinnen Hütte
  • 2.Tag: Toblinger Knoten und Paternkofel
  • 3.Tag: Cristallo d´Ampezzo
  • 4.Tag: Piccolo Lagazuoi
  • 5.Tag: Marmolada

Unsere Partner für:

Skitour
fisher
Bekleidung/ Sicherheitsausrüstung
ortovox
Freeride
head
Schuhe
scarpa